Aerostaten zur sicheren und effektiven Grenzüberwachung

Schneller Aufbau

Die helikites sind in Minuten einsatzbereit!

Flexible Positionierung

Die Helikites lassen sich rasch versetzen!

Wetterbeständig

Einsetzbar bei jedem Wetter!

Kostengünstig

Niedrige Betriebskosten und Erhaltung!

Das Helikite Überwachungssystem

Von der Arktik bis in die Wüste, über Bergen und auf hoher See

Großächige Überwachungsaufgaben, wie Grenzüberwachungen können lückenlos nur aus der Vogelperspektive realisiert werden. Zumeist wird dies mit Hubschraubern oder Flächenflugzeugen gelöst. Für eine permanente Beobachtung, vor allem über zivilen Wohngebieten
wäre dies zu teuer und meist nicht zu vertreten. Die Alternative sind Helikites mit denen auch ein großes Gebiet kostengünstig, mit geringem Personalaufwand und ohne Lärmbelastung Tag und Nacht beobachtet werden kann.
Helikites sind Aerostats, die an einer Groundstation fixiert sind und mit Hilfe einer Fangschnur bis zu 1,5km über Grund im Einsatz sein können. Die einzigartige Form der Heliumhülle und der Flügel verleiht dem Helikite eine besonders stabile Lage und läßt eine extrem ruhige Verwendung von einer oder mehreren Kameras für einen 360° Blick zu.
Die Tragfähigkeit der Aerostats hängt von deren Größe ab und reicht von einer kleinen Kamera (z.b. Go Pro) bis hin zu komplexen Überwachungssystemen für Tag und Nacht mit gyrogesteuerten Kameragimbals und Livecam Übertragung bei der Grenzüberwachung.

Weltweiter Einsatz bei Wissenschaft, Militär, Katastrophenschutz!

Weltweit werden die Helikites des britischen Hersteller allsopp für wissenschaftliche Beobachtungen, Grenzüberwachung, Aerial Fotografie und militärische Anwendungen für Bild- und Funkanwendungen eingesetzt. Aufgrund der besonders robusten Konstruktion werden diese von US Navy Seals und Royal Marines auf hoher See genauso wie von Streitkräften in der Wüste zum Einsatz gebracht.

Die Vorteile von Helikites im Einsatz

Ein besonderes Merkmal von Aerostats ist das hohe Maß an Sicherheit. Aufgrund des permanenten Auftriebs ist ein Absturz nahezu unmöglich und selbst bei Gasverlust würde dieser, im Gegensatz zu einem UAV, nicht unkontrolliert herunterfallen. Durch die Fangleine kann der Helikite in kurzer Zeit auf den Boden geholt werden. Diese Vorteile ermöglichen den Einsatz auch über Menschenansammlungen für Beobachtungsaufgaben wie dies bei Großveranstaltungen der Fall ist.
Visuelle Aufklärung ist ein sicherheitsrelevanter Faktor, der es ermöglicht auf
nahende Ereignisse rechtzeitig vorbereitet zu sein. Auch bei geringer Höhe des Helikite lassen sich so mehrere Kilometer Sicht erreichen, ohne dafür zusätzliches Personal einsetzen zu müssen. Eine 360° Beobachtung kann permanent von einer Person durchgeführt werden.

Grenzüberwachung mit dem Helikite Surveillance System!

Besondere Tragweite bekommt der Helikite bei der Grenzüberwachung. Exponierte
Stellen und Sicherheitsengstellen, sowie Menschenströme und Massendynamik
lassen sich aus der Luft bei weitem einfacher und sicherer beobachten und analysieren und entscheidend früher Maßnahmen ableiten. Innerhalb von Verteidigungs- bzw Sicherungsmaßnahmen kann auch auf gewisse abschreckende Wirkung von taktischen Surveillance Einheiten vertraut werden, ohne aber einen agressiven militärischen Eindruck zu erwecken.
Für die bildgebenden technischen Einrichtungen stehen fixe, motorisierte Tages- und Nachtsichtkameras zur Auswahl. Mit Nachtsicht und thermischen Kamerasystemen wird der Helikite zur effektiven 24/7 Überwachungseinheit.

Streitkräfte nützen die helikites weltweit
helikites bei Meteorologen, Beobachtungen
Grenzüberwachung

Vorteile des Helikite

Betrieb in der Praxis
  • Kurze Einschulung
  • von ein bis zwei Mann bedienbar
  • keine permanente Steuerung wie bei UAVs notwendig
  • schnell versetzbar und leicht
technische Spezifikation
  • in nahezu jeder Witterung einsetzbar
  • kein Flug auf Sicht notwendig
  • extrem stabile Lage auch bei hohen Windgeschwindigkeiten (je nach Typ bis zu 100km/h)
  • unterschiedliche Bestückung je nach Einsatz (je nach Typ bis zu 50kg)
  • absturzsicher und auch über bewohntem Gebiet und Menschenmassen
    einsetzbar
  • leise, kein Gebläse, kein Motorgeräusch
  • absturzsicher und auch über bewohntem Gebiet und Menschenmassen
    einsetzbar
  • günstige Betriebskosten, keine Ladezyklen und Betankung notwendig
  • auch als Funkrelaisposition in unwegsamen Gelände  nutzbar
  • gewisse psychologische Wirkung als Abschreckung
  • bei zivilen und militärischen Organisationen weltweit im Einsatz